Unter diesem Motto stand der diesjährige Mitarbeitergottesdienst, der in der Michaeliskirche Fallersleben stattfand. Endlich, nach Jahren der Pause durch Corona, konnte dieser wieder durchgeführt werden. Kerstin Heidbrock begrüßte alle Anwesenden damit, dass es schön ist diese Tradition wieder aufleben zu lassen. Neue Mitarbeiter werden im Kirchenkreis begrüßt, Ruheständler verabschiedet und Mitarbeiter die neue Aufgaben übernommen haben gewürdigt. Allen wird der Segen Gottes, für ihren weiteren Weg zugesprochen.

Pastorin Pusch-Heidrich nahm in ihrer Ansprache Bezug auf den Psalm 139:

„HERR, Du erforschest mich und kennest mich. [..] Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. […] Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; [..] Deine Augen sahen mich.“

Sehr lebensnah stellte Frau Pusch-Heidrich dar, dass Gott uns sieht und kennt. Gerade in Zeiten, in denen wir uns nach Anerkennung sehnen, in Zeiten, die immer herausfordernder werden. Sie machte Mut, auch Herausforderungen anzunehmen und zu lernen, sich wieder auf das zu besinnen, wozu wir diesen wunderbaren Beruf gewählt haben.

Zum Abschluss des Gottesdienstes bekam jeder einen kleinen Engel mit, der uns daran erinnern soll, dass Gott mit uns ist und wir auf unserem Weg nicht allein sind.

Beim Anschließenden Sektempfang gab es die Möglichkeit sich an einem Wohlfühlort einrichtungsübergreifend zu begegnen. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung mit einer schönen und harmonischen Atmosphäre.